Blog

Hallo in die Trachtenwelt und wie alles begann

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Heute möchte ich euch mitnehmen zu den Anfängen, die inzwischen schon 9 Jahre zurückliegen und erzählen, wie alles begann und wie die Marke Kinga Mathe zu dem geworden ist, was sie heute ist: eine besondere, individuelle und persönliche High-End Marke nicht nur für Trachtenmode.

Mode war schon immer eine meiner größten Leidenschaften und hat für mich viel mit dem Ausdruck der eigenen Persönlichkeit zu tun. Als ich 2007 spontan auf einen Trachtenball eingeladen wurde und ich nichts fand, das mir gefiel, außergewöhnlich war und meinen modischen Ansprüchen genügte, besorgte ich mir selbst Stoff, Nadel und Faden und kreierte mein eigenes Dirndl. Was dann geschah, hatte ich absolut nicht erwartet: Ich wurden den gesamten Abend mit Komplimenten für mein Dirndl überschüttet und konnte mich kaum retten vor Fragen nach der Marke oder wo ich es gekauft hätte.
An diesem Punkt war die Idee für die Marke Kinga Mathe geboren und ich bin unglaublich stolz, dass ich den Sprung ins kalte Wasser gewagt habe. Ich habe diesen Schritt kein einziges Mal bereut – auch wenn der Weg zunächst turbulent, von Rückschlägen und vielen lehrreichen Erfahrungen geprägt war. Aber ich hatte den Luxus, das zu arbeiten, was ich liebe und meine Leidenschaft für Mode zum Beruf zu machen. Was gibt es besseres?!

Ich liebe die Internationalität der Modebranche aber genauso meine Heimat Ungarn, wo meine Wurzeln liegen und wo auch von Anbeginn bis heute meine Kollektionen gefertigt werden. Regelmäßig besuche ich die Produktionsstätte in Budapest und schätze den persönlichen Kontakt mit meinen Schneiderinnen – denn ohne Sie könnte ich mich nicht auf die perfekte Qualität und hochwertige Verarbeitung meiner Stücke verlassen.

Meine Inspiration ziehe ich mir aus allen Dingen, die mich begeistern. Von Anfang an war mein Anspruch, von den Großen zu lernen, weshalb ich Rat und Feedback bei großen Trachtenhäusern gesucht und von Beginn an eng mit Kennern der Branche zusammengearbeitet habe. Ich bin sehr dankbar für meine Freunde und Wegbegleiter, die mich in meiner Idee bestärkt, auf meinem Weg unterstützt und mir die Energie und die Kraft gegeben haben, niemals aufzugeben und aus einer kleinen Idee ein erfolgreiches Unternehmen und eine Marke aufzubauen, die meinen Namen trägt, worauf ich unglaublich stolz bin.

Und natürlich danke ich auch meinen treuen Kundinnen und Fans meiner Stücke, ohne die ich nicht stehen würde, wo ich heute bin. Meine Leidenschaft ist es, euch mit meiner Mode glücklich zu machen und daran werde ich weiterhin mit voller Motivation arbeiten.

Bis bald Eure Kinga